youtuber_350x350

Tomary
Thomas

selbstständiger VFX Artist, Cutter, Kameramann & YouTuber

Geboren am

UNBEKANNT

Alter: N/A
Autogrammadresse

Firma
Autogrammpost

Autogrammadresse wurde erfolgreich geprüft am:
01. Januar 2019

Autogrammadresse

Die Autogrammadresse muss noch überprüft werden!
Sobald sie bestätigt wurde erscheint sie in diesem Bereich.

Autogrammadresse

Uns ist derzeit leider keine Autogrammadresse bekannt!

Thomary / Thomas“ ist seit einigen Jahren bekannt als der Cutter (Cutter = Eine Person, die Videoarbeiten wie z.B. den Schnitt eines Videos vornimmt oder Animationen gestaltet) von rewinside. Bevor er bei rewinside als Cutter gearbeitet hat, hat er an verschiedenen Musikvideos gearbeitet um dadurch immer bekanntere Musiker/Auftraggeber kennenzulernen und später von diesen Arbeiten leben zu können. Seine ersten Erfahrungen mit YouTubern hat er im Sommer 2016 gemacht. In dieser Zeit hat er sich bei mehreren YouTuber als Cutter beworben, sich mit ihnen getroffen und ist schlussendlich durch rewi´s Begeisterung an den Arbeiten von Thomas bei ihm gelandet.

In einem seiner eigenen Videos (Veröffentlicht am, 19.11.2017) berichtet Thomas über seine Fähigkeit, Videos zu schneiden und zu animieren. Dafür hat er keine spezielle Ausbildung gemacht oder eine Schule besucht, sondern hat sich die Fähigkeiten über neun Jahre hinweg selber beigebracht, was unserer Meinung nach eine super Leistung ist. Ebenfalls berichtet er von einigen Startschwierigkeiten bei rewi, wodurch rewi das erste Video, dass Thomas geschnitten hat, nochmals selber bearbeiten musste. Trotzdem fand rewi es toll, dass Thomas mit „Visual Effects“ sehr gut umgehen kann, was die beiden bei mehreren Projekten gut gebrauchen konnten.

Heute (Stand: Juni 2019) ist Thomas als selbstständiger VFX Artist, Cutter und Kameramann tätig. Zudem veröffentlicht er Videos und Bilder auf seinem eigenen YouTube Kanal sowie auf Instagram und Twitter. Zusätzlich bietet er über die Plattform „learnworlds.com“ Tutorials zum Umgang mit dem Programm „Premiere Pro“ von der Firma Adobe an. Diese Tutorials / Kurse sind derzeit in sechs Teile eingeteils, die über den folgenden Link erworben werden können: https://tomary.learnworlds.com/pages/courses

„Früher“ und Kindheit

Sein erster Berufswunsch, den er etwa im siebten Lebensjahr hatte, war „Maler“. Nach einigen Jahren (etwa im 16 Lebensjahr) hat sich dieser Berufswunsch aber gewandelt, wodurch er sich schlussendlich seinen Traum erfüllen konnte, im Bereich YouTube Film- und Musikvideos zu gestalten.

Seit seit seinem 11. Lebensjahr spielt er Gitarre, wo ihm ein Freund das Lied „Smoke on the Water“ beigebracht hat. Dabei hat er seine“ Liebe zur Gitarre“ festgestellt, wodurch er von seiner Mutter beim künftigen spielen mit der Gitarre unterstützt wurde, da sie ebenfalls Gitarre spielte.

Folgend haben wir euch einige Videos von Thomas aufgelistet, die unserer Redaktion besonders gut gefallen haben!

„Wir sind groß – Mark Forster – B’n’T a cappella Cover“

Veröffentlichung: 16. Juni 2016

Klicke hier um die Inhalte von YouTube zu laden.

Inhalt laden

Klicke hier um die Inhalte von YouTube zu laden.

Inhalt laden

Die App „Dinoscape“ ist im Jahr 2020 im Google Play Store erschienen und stellt ein weitere sehr besonderes Selbstexperiment vom Tomary dar. Dabei geht es darum, herauszufinden wie viel Geld sich mit einem mobile Game verdienen lässt. Dafür soll die App sowohl im deutschsprachigen Raum als auch im internationalen Raum veröffentlicht werden. Vorerst erschien die App als Android-Version ist für die Zukunft aber auch als iOS und für weitere Plattformen geplant.

Eine Aufzählung von weiteren Plänen für die Zukunft findest du hier:
dinoscape.de/roadmap/

Das erste Video des Selbstexperiment von Tomary:

Klicke hier um die Inhalte von YouTube zu laden.

Inhalt laden

Am 26. Dezember 2020 veröffentlicht Tomary ein neues Video auf seinem YouTube-Kanal, mit einem neuen Selbstexperiment. Bei diesem Experiment soll es darum gehen ein eigenes, neues Spielzeug zu erfinden. Gleich zu Beginn des Videos wirft Tomary ein, dass es bei dem neuen Spielzug um eine Funktion handeln soll, bei der man mit der Zeit besser werden soll. Auch beschränkt er sich bei den Materialien, die er für die Produktion nutzen darf, denn das Spielzeug soll zuerst mit dem eigenen 3D-Drucker entwickelt und „gedruckt“ werden.

Im Verlauf des Videos testet er einige Motive mit seinem neuen 3D-Drucker, um sich an die neue Technik  zu gewöhnen und den Umgang zu erlernen. Anschließend entwickelt er in einer virtuellen Umgebung einen digitalen Prototyp des neuen Spielzeug. Danach folgen einige im 3D-Drucker gedruckte Prototypen. Dabei verwendet er verschiedene zusammengesetzte Einzelteile, die er mit seinem 3D-Drucker entwickelt hat, zwei kleine Seile und zwei Magnete.

Wir möchten an dieser Stelle aber nicht zu viel über das neue Spielzeug verraten. Wir finden das Projekt sehr interessant und sind über den weiteren Verlauf sehr gespannt.

Das Projekt kann über die Plattform „Kickstarter“ unterstützt werden. Hier sind auch die ersten fertigen „MagFlips“ erhältlich.
Zum Kickstarter-Projekt…

Klicke hier um die Inhalte von YouTube zu laden.

Inhalt laden

Quellen

Wir möchten dir keine Lügen erzählen!
Aus diesem Grund führen wir hier alle Quellen auf, die wir für die Erstellung dieses Künstlerbeitrags genutzt haben. Damit möchten wir unsere Inhalte transparenter gestalten und dir die Möglichkeit geben die Informationen nachzuvollziehen oder auch zu überprüfen.

Quellenverweise für diesen Künstlerbeitrag:

Aktualisierungen

Dieser Beitrag wurde zuletzt aktualisiert am:
14. September 2020

Teilen per...
Privacy Preferences
When you visit our website, it may store information through your browser from specific services, usually in form of cookies. Here you can change your privacy preferences. Please note that blocking some types of cookies may impact your experience on our website and the services we offer.
Send this to a friend