HandOfBlood

HandOfBlood
Maximilian Knabe

1992 08 01
  • 01. August 1992
  • N/A

YouTuber seit 10. November 2010

Klicken Sie auf den unteren Button, um die Schaltfläche zu laden.

Inhalt laden

HandOfBlood ist ein deutschsprachiger YouTuber, der hauptsächlich Videos aus dem Genre Let´s Play, Vlog und Comedy produziert.
Dabei erscheinen seit dem 23. Juli 2016 auf seinem Hauptkanal nur noch die aufwändiger und hochwertigeren produzierten Videos, bei denen es sich meistens um sehr kreative Umsetzungen handelt.
Längere Gameplays oder Livestream Ausschnitte erscheinen auf einem zweit Kanal von ihm, der den Namen „HandOfUncut“ trägt.
Besondere Ausschnitte aus allen von ihm produzierten Videos erscheinen auf dem dritten Kanal von HandOfBlood, der den Namen „Best of HandOfBlood“ hat.

PERSON

HandOfBlood, der bürgerlich Maximilian Knabe heißt, ist am 01. August 1992 gebohren und wohnt in Berlin-Spandau.
Ebenso werden die meisten Videoproduktionen in den Studios in Berlin-Spandau aufgenommen.

Vier Jahre lang spielte Max Klavier und Klarinette bis zum Abschluss seines Abiturs.
Während seiner abgeschlossenen Schulausbildung an der Waldorfschuld erlernte er Eurythmie.
Eurythmie ist eine Bewegungskunst, die es den Künstlern erlaubt Wörter oder Namen zu tanzen.
Nach eigenen Angaben von Max, ist er sogar in der Lage Beleidigungen wie zum Beispiel „Du Hurensohn“ mit der Eurythmie zu tanzen.
Häufig wird er für diese Fähigkeit aufgezogen, insbesondere von seinem besten Freund Splattermann/Papo (Seit 2020 trägt Splatterman auf YouTube den neuen Namen: „Papo“). Dieser streitet sich mit dem YouTuber TinNendo um den Titel „Max bester Freund“.

Papo gab vor einiger Zeit bekannt, dass Max früher öffentlich auf dem Braunschweiger Weihnachtsmarkt für den guten Zweck ausübte.

Bis zum August 2014 lebte Max in Braunschweig und studierte Wirtschaftsinformatik an der TU Braunschweig. Allerdings brach er dieses Studium ab, nachdem er merkte das es ihm nicht lag und er lieger sein damaliges Hobby YouTube zum Beruf machen wollte. So startete er eine Ausbildung zum Kaufmann für Marketingkommunikation bei Freaks 4U Gaming GmbH die er aber abbrach, um jetzt bei Freaks4U-Gaming Vollzeit zu arbeiten und Videos zu produzieren.

Sein Künstlername „HandOfBlood“ leitet sich von dem Song „Hand of Blood“ von der Band „Bullet for my Valentine“ ab, welchen er zum ersten Mal bei „Need For Speed: Most Wanted“ gehört hatte. Need For Speed: Most Wanted, war sein erstes richtiges Let´s Play Projekt und seiner Meinung nach der beste Need For Speed-Teil. Da sein Name auf YouTube aber schon vergeben war, fügte er jeweils zwei großgeschriebene i´s als Trennstriche ein.

Er ist bekennender Harry Potter-Fan, hört seit seinem 12. Lebensjahr Metal (allerdings auch andere Musik[3]) und war im Besitz einer SpongeBob-Tasse. Zu seinen Lieblingsspielen gehört die „Gothic“- bzw. „Risen“-Reihe, sowie „Path of Exile“ und „DayZ“.

Im März 2014 gab Max bekannt, dass er seit ca. einem Jahr an einer chronischen Mandelentzündung gelitten habe und er sie sich daher ebenfalls im März 2014 operativ entfernen lässt. Vor der Entfernung seiner Mandeln konnte er seine Leidenschaft Videos auf YouTube zu produzieren nur als Hobby durchführen, da er immer wieder erkrankte und dadurch keine regelmäßigen Videos erstellen konnte.

Mittlerweile ist Maximilian Knabe wichtiger Bestandteil des League of Legends – eSport Projekt Summoners Inn der Produktionsfirma Freaks4UGaming. Von allen dort unter Vertrag stehenden Talents hatte er 2015 das größte Wachstum und gilt nun als ein Kernmitglied der gesamtdeutschen YouTube-Szene, hebt sich jedoch sichtlich von der breiten Masse ab, da er sich klar gegen die Ausbeutung der Zuschauer und für Transparenz bei Werbeeinnahmen einsetzt. Dies führte zu diversen Kontroversen um seine Person, da sich einige Fans von Dagi Bee & Co. durch seine Rolle als „die YouTube- und Twitter-Polizei“ gefährdet und angegriffen fühlen.
⁓ Zitat ende

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Autogram-Adresse

Ooooh, leider liegt uns derzeit keine Autogramm-Adresse für diesen Künstler vor. Schau doch bitte später erneut vorbei!

Damit du sichergehen kannst, dass die von mir angegebenen Daten korrekt sind, findest du in diesem Bereich die Quellenverweise. Dies sind die Webseiten/Quellen, von denen ich meine Informationen über den jeweiligen Künstler habe.

Quellenverweis:

Zuletzt Aktualisiert: 10. September 2020