band-scooter_350x350

Scooter

Musikergruppe/Band

Erfahre mehr über…
die Band Scooter.

Gegründet

1993

Autogrammadresse

Firma
Autogrammpost

Autogrammadresse wurde erfolgreich geprüft am:
01. Januar 2019

Autogrammadresse

SHEFFIELD TUNES - SCOOTER-AUTOGRAMM
Postfach 570 362
22772 Hamburg, Germany

Die Autogrammadresse muss noch überprüft werden!
Sobald sie bestätigt wurde erscheint in diesem Bereich
ein entsprechender Hinweis.

Autogrammadresse

Uns ist derzeit leider keine Autogrammadresse bekannt!

Scooter ist eine deutsche Techno Band aus Norddeutschland. Sie besteht aus dem Frontmann H.P. Baxxter, Michael Simon (*29. August 1972) und Sebastian Schilde. Die Gruppe feiert gerade ihr 25-jähriges Bestehen und hat am 11. Oktober 2019 ein neue Album herausgebraucht.

Scooter ist auch wieder auf Tour und spielt unter anderem in Island, Polen, der Tschechei, in Österreich und Deutschland. Die Band um H.P. Baxxter, der am 16. März 1964 in Leer (Ostfriesland) geboren wurde, gibt es im Grunde genommen schon ziemlich lange und einige Mitglieder wurden zwischenzeitlich ausgetauscht. So ist Sebastian Schilde erst seit 2019 dabei. Die Eurodance-Band hat bereits 19 Alben herausgebracht, zum Beispiel Wicked!, Back to the Heavyweight Jam, Jumping All Over The World oder Scooter forever. Besonders bekannte Songs sind Nessaja, Hyper Hyper und How Much Is The Fish.

Die Band hat bereits über 30 Millionen Tonträger verkauft. Die Techno-Szene ist bunt und schrill. Baxxter war auch Juror bei der beliebten RTL-Castingshow Deutschland sucht den Superstar.

Falls man von der Band ein Autogramm haben möchte lautet die Adresse: Sheffield Tunes – Scooter-Autogramm Postfach 570 362, 22772 Hamburg, Germany.

Titel + Link zum Wikipedia-Eintrag des Album Erstveröffentlichung & Verkäufe Chartplazierung in Deutschland
… and the Beat Goes On! 31. Januar 1995 Platz: 25 für 19 Wochen
Our Happy Hardcore 28. März 1996 Platz: 17 für 18 Wochen
Wicked! 24. Oktober 1996 Verkäufe: + 20.000 Platz: 22 für 16 Wochen
Age of Love 25. August 1997 Verkäufe: + 31.664 Platz: 19 für 6 Wochen
No Time to Chill 20. Juli 1998 Verkäufe: + 56.276 Platz: 4 für 12 Wochen
Back to the Heavyweight Jam Erstveröffentlichung: 27. September 1999 Verkäufe: + 190.000 Platz: 7 für 14 Wochen
Sheffield 23. Juni 2000 Platz: 11 für 9 Wochen
We Bring the Noise! 11. Juni 2001 Platz: 15 für 11 Wochen
The Stadium Techno Experience 31. März 2003 Verkäufe: + 115.000 Platz: 7 für 21 Wochen
Mind the Gap 8. November 2004 Verkäufe: + 10.000 Platz: 6 für 21 Wochen
Who’s Got the Last Laugh Now? 4. November 2005 Platz: 14 für 9 Wochen
The Ultimate Aural Orgasm 9. Februar 2007 Platz: 6 für 8 Wochen
Jumping All Over the World 30. November 2007 Verkäufe: + 500.000 Platz: 9 für 49 Wochen
Under the Radar Over the Top 2. Oktober 2009 Verkäufe: + 100.000 Platz: 2 für 12 Wochen
The Big Mash Up 14. Oktober 2011 Platz: 15 für 4 Wochen
Music for a Big Night Out 2. November 2012 Platz: 10 für 3 Wochen
The Fifth Chapter 26. September 2014 Platz: 8 für 4 Wochen
Ace 5. Februar 2016 Platz: 6 für 6 Wochen
Scooter Forever 1. September 2017 Platz: 8 für 4 Wochen
Titel + Link zum Wikipedia-Eintrag des Album Erstveröffentlichung & Verkäufe Chartplazierung in Deutschland
Encore – Live & Direct 13. Mai 2002 Verkäufe: + 15.000 Platz: 13 für 15 Wochen
Excess All Areas 2. Juni 2006 Platz: 29 für 5 Wochen
Live in Hamburg 7. Mai 2010 Verkäufe: + 20.000 Platz: 14 für 4 Wochen
Titel + Link zum Wikipedia-Eintrag des Album Erstveröffentlichung & Verkäufe Chartplazierung in Deutschland
Rough and Tough and Dangerous – The Singles 94/98 30. Dezember 1997 Verkäufe: + 40.000 Platz: 36 für 6 Wochen
Push the Beat for This Jam – The Second Chapter 7. Januar 2002 Verkäufe: + 145.000 Platz: 5 für 20 Wochen
24 Carat Gold 4. November 2002 Platz: 49 für 5 Wochen
20 Years of Hardcore 11. Oktober 2013 Platz: 37 für 6 Wochen
100% Scooter – 25 Years Wild & Wicked 15. Dezember 2017 Platz: 19 für 14 Wochen
Titel + Link zum Wikipedia-Eintrag des Album Erstveröffentlichung Chartplazierung in Deutschland
The Move Your Ass EP 6. Oktober 1995 N/A
Titel + Link zum Wikipedia-Eintrag des Album Erstveröffentlichung Chartplazierung in Deutschland
Hands on Scooter 23. Januar 2009 Platz: 29 für 1 Woche
Quellen

Wir möchten dir keine Lügen erzählen!
Aus diesem Grund führen wir hier alle Quellen auf, die wir für die Erstellung dieses Künstlerbeitrags genutzt haben. Damit möchten wir unsere Inhalte transparenter gestalten und dir die Möglichkeit geben die Informationen nachzuvollziehen oder auch zu überprüfen.

Quellenverweise für diesen Künstlerbeitrag:

Aktualisierungen

Dieser Beitrag wurde zuletzt aktualisiert am:
14. September 2020

Teilen per...
Privacy Preferences
When you visit our website, it may store information through your browser from specific services, usually in form of cookies. Here you can change your privacy preferences. Please note that blocking some types of cookies may impact your experience on our website and the services we offer.
Send this to a friend