Der Weihnachtsmann

Der Weihnachtsmann

Der Weihnachtsmann

  • unbekannt

Liefert Geschenke aus, seit: unbekannt

EXKLUSIV

Einer der bekanntesten Prominenten der Welt dürfte wohl der Weihnachtsmann sein. Wann er geboren ist und wo er genau wohnt, hält er bisher sehr gut geheim. Das einzige was bekannt ist, dass der Weihnachtsmann jedes Jahr wohl sehr viel Post bekommen muss. Denn in der vorweihnachtlichen Zeit, haben die Kinder selbstverständlich so einige Wünsche und all diese Wünsche müssen von Weihnachtsmann bearbeitet werden.

Wie bekommt der Weihnachtsmann die Post?
Eigentlich ist das ganz einfach, denn der Brief kann wie jeder andere Brief auf die Post gebracht werden. Von da aus bringt die Post den Brief zu einen der Orte, an denen der Weihnachtsmann in Deutschland arbeitet. Da der Weihnachtsmann die vielen vielen Briefe nicht persönlich lesen und beantworten kann hat er viele Helfer. Zusammen öffnen sie die Briefe und geben ihr bestes, damit alle Kinder ihre Antwort am besten noch vor Heiligabend zurückbekommen. Natürlich hält er sich dieses Jahr genau an die jeweiligen Regeln für Corona, damit den fleißigen Helfern nichts geschieht und sie weiterhin die Briefe beantworten können.

Einige Ortschaften oder auch die „Postämter“ des Weihnachtsmann laden hier schon alleine durch den Namen ein, einfach den Brief mit den Wünschen hinzuschicken. Hierzu gehören zum Beispiel „St. Nikolaus“, „Engelskirchen“ oder auch „Nikolausdorf“. Dies sind nur einige Postämter, wo fleißige Hände jedes Jahr die Briefe lesen und auch versuchen so manche Wünsche zu erfüllen.


Hilfe von den Eltern erwünscht
Natürlich braucht nicht nur der Weihnachtsmann viele helfende Hände, sondern auch viele Kinder. Denn die Briefe kommen oft von Kindern, die selbst noch nicht schreiben können. Wünsche gibt es immer, wobei die Wünsche dieses Jahr wahrscheinlich etwas anders aussehen dürften. Denn natürlich machen sich auch Kinder Gedanken über Corona und hoffen, dass die Eltern und der Rest der Familie gesund bleiben. Ob dieser Wunsch in Erfüllung geht, kann der Weihnachtsmann natürlich nicht garantieren. Doch Mut machen ist manchmal mehr Wert, als irgendein Versprechen. Doch für Kinder ist so ein Brief oftmals mehr, als nur einfach an den Weihnachtsmann zu schreiben. Denn gerade die Kleinsten bekommen sehr viel mit, was den Eltern häufig so nicht bewusst ist. Da sind die Postämter vom Weihnachtsmann sehr wichtig, damit die Kinder ihre Sorgen und Wünsche hier einfach hinschicken und loswerden können.

Porto nicht vergessen
Das ist zwar wichtig, doch hier drückt die Post auch schon einmal ein Auge zu. Allerdings sollte das die Ausnahme sein und die Eltern sollten darauf achten, das Porto zu bezahlen oder eine Briefmarke auf den Brief zu kleben. In dieser Beziehung wird der Weihnachtsmann von der Deutschen Post wie ein ganz normaler Kunde behandelt. Das gilt natürlich auch für Briefe die an das Christkind oder den Nikolaus gerichtet sind, die ebenfalls in der Weihnachtszeit zusammen mit ihren Helfern fleißig sind und die vielen Briefe beantworten. Wann genau der erste Brief in einem der Postämter einging, ist heute nicht mehr bekannt. Doch jedes Jahr schreiben immer mehr Kinder an die Postämter des Weihnachtsmann, wobei es hier auch immer spezielle Wünsche gibt. Wenn es die Zeit erlaubt, dann bekommen die Kinder sogar ein persönliches Schreiben vom Weihnachtsmann. Diese Überraschung ist dann bestimmt schöner, als alle anderen Geschenke die noch so unter dem Weihnachtsbaum liegen. Vieles ist mit Geld nicht zu bezahlen, was eine einfache Karte oder Brief dann immer wieder zeigt. Natürlich hat der Weihnachtsmann auch seinen eigenen Poststempel, wie es sich gehört.

Dieses Jahr ist alles ein wenig anders (2020-2021)
Konnten die Kinder in den Jahren davor, den Weihnachtsmann persönlich besuchen, so geht das dieses Jahr leider nicht. Denn die Gesundheit von allen Beteiligten ist nun einmal wichtiger und so fallen die Besuchstermine dieses Jahr etwas anders aus. Der Weihnachtsmann arbeitet in diesem Jahr hinter verschlossenen Türen, wobei die Geschenke natürlich trotzdem pünktlich unter dem Weihnachtsbaum liegen sollen. Dafür kommt der Weihnachtsmann wie immer dann, wenn alle schon schlafen. Selbst wenn die Kleinen schon probiert haben, den alten Mann zu erwischen, ist es nie gelungen. Eines steht aber auch dieses Jahr fest, es werden wieder viele Kinder schreiben. Das Schönste dabei ist, es schreiben nicht nur Kinder aus Deutschland. Die Post kommt aus der ganzen Welt und dieses Jahr werden es wahrscheinlich sogar noch noch mehr Briefe sein. Mit dieser Aktion macht die Post dann doch viele Kinder glücklich, gerade wenn die Helfer dann noch eine Antwort schicken. Genau genommen, sind die Wünsche der Kinder an den Weihnachtsmann immer zu erfüllen. Denn für die anderen Wünsche sind ja die Eltern zuständig. Das haben die Kleinsten auch schon erkannt, von daher kann der Weihnachtsmann sich da beruhigt zurücklehnen.

Der Weihnachtsmann hat aufgerüstet
Wer jetzt denkt der Weihnachtsmann würde in der Steinzeit leben, der hat sich getäuscht. Denn selbstverständlich kann der Weihnachtsmann auch per E-Mail angeschrieben werden, da dieser alte Knabe immer jung geblieben ist. Natürlich sollten die Eltern sich da vorher genauer informieren, damit dann auch die elektronische Post richtig ankommt. So können die Kinder den lieben Weihnachtsmann um vieles Bitten wobei der längere Postweg bleibt erspart.

Immer aktuell und beliebt
Somit ist der Weihnachtsmann immer noch sehr beliebt, selbst wenn er nicht alle Wünsche erfüllen kann. Darum geht es auch bei den Briefen häufig nicht, vielmehr können Kinder so Kontakt aufnehmen. Wenn dann noch Post vom Weihnachtsmann kommt, kann das kein Geschenk an Heiligabend übertrumpfen. Denn eines steht fest, der alte Herr und seine Helfer kommen nie aus der Mode. Schön, dass es Traditionen gibt, die so friedlich und herzlich sind wie der liebe Weihnachtsmann. Daher sollten Eltern das voll und ganz unterstützen, damit ihr Kind ein wunderschönes Weihnachten erleben kann. Selbst wenn dieses Fest einmal ganz anders ist, wie das sonst der Fall war.

Doch auch das geht vorbei und dann kann der Weihnachtsmann im nächsten Jahr besucht werden.
Weihnachten das Fest der Liebe, wird gelebt.

Wo arbeitet der Weihnachtsmann?

Name des PostamtAnschriftEinsendeschluss*
HimmelpfortAn den Weihnachtsmann
Weihnachtspostfiliale
16798 Himmelpfort
Dritter Advent
Himmelsthür

An den Weihnachtsmann
Himmelsthür
31137 Hildesheim

10 Tage vor Heiligabend

* Der Einsendeschluss stellt den Zeitpunkt dar, an dem die Weihnachtspost spätestens beim jeweiligen Postamt des Weihnachtsmann ankommen muss, damit die Antwort noch rechtzeitig vor/zu Heiligabend ankommt.

Wo arbeitet der Nikolaus?

Name des PostamtAnschriftEinsendeschluss*
NikolausdorfAn den Nikolaus
49681 Nikolausdorf
10 Tage vor Heiligabend
St. Nikolaus

An den Nikolaus
Nikolausplatz
66351 St. Nikolaus

3 Tage vor Heiligabend

* Der Einsendeschluss stellt den Zeitpunkt dar, an dem die Weihnachtspost spätestens beim jeweiligen Postamt des Nikolaus ankommen muss, damit die Antwort noch rechtzeitig vor/zu Heiligabend ankommt.

Wo arbeitet das Christkind?

Name des PostamtAnschriftEinsendeschluss*
EngelskirchenAn das Christkind
51777 Engelskirchen
3 Tage vor Heiligabend
HimmelpfortenAn das Christkind
21709 Himmelpforten
10 Tage vor Heiligabend
HimmelstadtAn das Christkind
97267 Himmelstadtn
10 Tage vor Heiligabend

* Der Einsendeschluss stellt den Zeitpunkt dar, an dem die Weihnachtspost spätestens beim jeweiligen Postamt des Christkind ankommen muss, damit die Antwort noch rechtzeitig vor/zu Heiligabend ankommt.

Schreibe einen Brief an den Weihnachtsmann!

Das solltest du beachten, damit deine Weihnachtspost vom Weihnachtsmann beantwortet werden kann:
  • Bitte denke daran, deinen Brief frühzeitig bei der Post abzugeben, damit du deine Antwort rechtzeitig vor Heiligabend bekommst.
  • Bitte vermerke deine Anschrift als Absender auf dem Briefumschlag, damit die Antwort vom Weihnachtsmann auch bei dir ankommt.





Video-Bericht über die Postämter des Weihnachtmann, Nikolaus und Christkind:
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Damit du sichergehen kannst, dass die von mir angegebenen Daten korrekt sind, findest du in diesem Bereich die Quellenverweise. Dies sind die Webseiten/Quellen, von denen ich meine Informationen über den jeweiligen Künstler habe.

Quellenverweis:

Zuletzt Aktualisiert: 04. Dezember 2020